Podiumsdiskussion – Amalie Dietrich im Wandel der Zeit

Dieses Jahr jährt sich der Geburtstag der Naturforscherin Amalie Dietrich zum 200. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es in ihrer Geburtsstadt Siebenlehn ein Festjahr mit zahlreichen Aktivitäten und einem abwechslungsreichen Programm.

Die am 26. Mai 1821 im Städtchen Siebenlehn in Sachsen geborene Amalie Dietrich kam als Kind eines Ledermachers auf die Welt. Sie besuchte nur vier Jahre lang die Schule, lernt aber von ihrer kräuterkundigen Mutter die Wirkung und Kräfte heimischer Pflanzen. Später sammelte Sie ein Jahrzehnt lang auf dem „Fünften Kontinent“ (Australien), der damals noch Neuholland hieß, Pflanzen, Tiere, ethnographische Objekte, menschliche Schädel und Skelette für das Museum Godeffroy. Dabei gilt Ihre Sammlung an botanischen und zoologischen Material, als die umfangreichste einer Einzelperson und sie als die bedeutendste Naturforscherin und Forschungsreisende Deutschlands nach Maria Sibylla Merian.


Quelle: Amalie 200; Wikipedia;
Bildquelle: Marcos Luiz Photograp, Unsplash

Details

Datum:
27. Mai, 2021
Zeit:
18:00 bis 20:00 Uhr

Google Kalender
Eintritt:
Kostenfrei!

Veranstaltungsort


Schwarzes Roß
Freiberger Str. 9
09603, Großschirma

Google Maps
Website:
https://sites.google.com/site/amalie7lehn/programm-zum-festjahr